treulose Tomate

Ja ich bin´s! Hier bin ich.

Habe schon wieder ne Weile nicht mehr geschrieben. Aber ich denke immer wieder dran.
Was so passiert ist? Unser großes Turnier war. Volleyball auf Rasen. Immer wieder schön, groß, anstrengend für das Orga-Team aber auch immer wieder schön, wenn man die Dankbarkeit und das Lob der Mannschaften hört und sieht, das alles gut geklappt hat. Ich bin richtig froh und happy, das es auch 2009 wieder so war.
Zudem war Gesellschafterversammlung in Stuttgart. Auch die war richtig gut und effektiv. Ich bin ganz zufrieden heim gefahren.

Was sich privat so entwickelt hat, ist in wenigen Sätzen geschrieben. Mit der einen jungen Dame scheint es klar zu sein, das es bei der Freundschaft bleibt, aber das ist ja auch was. Meine richtig gute Freundin aus Schleswig-Holstein ist heute in Kiel auf der Kieler Woche. Ich hab sie so gern, weil sie immer für mich da ist und immer genau weiß, wenn es mir nicht so gut geht. Dann findet sie immer so liebe Worte, das es mir gleich besser geht.

Ich will wieder tanzen gehen. Und es gibt da auch eine junge Dame, die einen Tanzpartner sucht. Das werde ich angehen.

In 2 1/2 Wochen geht es nach Schweden mit 3 richtig guten Freunden. Da freue ich mich so sehr drauf.

So und jetzt geht es chillen.

Euer C

23.6.09 22:03, kommentieren

Urlaub und Kirchentag

Moin,

jetzt ist die Woche gekommen, in der ich Urlaub habe und am Mittwoch geht es endlich zum Kirchentag nach Bremen. Ich freue mich sehr darauf, weil es auch ein besonderes Erlebnis wird, ein kleiner Ausstieg aus der normalen Welt und endlich mal Zeit die Seele baumeln zu lassen. Es wird endlich mal Zeit dafür.
Was so passiert ist?
Es sind einige anstrengende Wochen bei der Arbeit aber auch beim Volleyball und bei den Konzerten gewesen. Viel viel Arbeit sowohl gedanklich als auch körperlich. Viele Dinge, mit denen ich mich beschäftigen musste, obwohl ich mich eigentlich garnicht damit beschäftigen wollte. Aber es ist wohl ganz gut gelungen. Denke ich zumindest.

Über eine Sache bei den Konzerten habe ich mich sehr geärgert aber vielleicht ist die Welt einfach so. Da wird einem nach fast 15 Stunden echt harter Arbeit vorgeworfen, wenn man etwas früher geht als die anderen, die die Halle noch gewischt haben und dann aber auch fertig waren. Kann eigentlich nicht sein. Mal sehen was ich mache und welche Konsequenzen das haben wird. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich.

Am Samstag war ich dann noch zur Cocktail-Party einer wirklich guten Freundin. Sie hat ihr Examen bestanden und hat dies gefeiert. Es war ein sehr schöner Abend.
Sonntag war dann zum relaxen da.
Und heute gab es Sommerreifen auf mein Auto und ich habe gebügelt.
Morgen dann zum Friseur und abends 2 Sitzungen beim Volleyball. Und Mittwoch morgen geht es dann mit dem Bus nach Bremen. Es wird bis Sonntag eine tolle Zeit.
Ich werde berichten.

So und nun gute Nacht

Euer König

1 Kommentar 18.5.09 23:18, kommentieren

wisst ihr wie gut es tut, so richtig gute Freunde zu haben? Ich weiß es, denn sie zeigen es mir immer wieder. Meine allerbeste Freundin hat mir sowas nettes geschrieben. Wisst ihr, wir sehen uns pratkisch nie, weil wir superweit auseinander wohnen, aber trotzdem spürt jeder von uns, das unsere Freundschaft was besonderes ist. Ich bin da sehr dankbar für.
Ansonsten geht es mir ganz prima. Habe heute frei und geniesse den Tag. Werde nachher noch Plakate für unser Konzert kleben und dann aufhängen. Das wird sicher auch wieder gut.

Ansonsten gibt es an diesem 29. April nicht viel zu berichten. Heute ist wieder Training. Da freue ich mich schon drauf.

Gruß

Euer Prinz

29.4.09 11:37, kommentieren

Vieles hat sich getan, seitdem ich das letzte Mal was geschrieben habe. Mir fehlte die Zeit und die Lust was zu bloggen. Ich könnte mir aber nun vorstellen, wieder öfter zu schreiben.
Ich habe einen besten Freund gefunden, der für mich so wertvoll geworden ist, wie noch nie ein bester Freund davor war. Und dazu ist seine Freundin auch eine gute Freundin von mir geworden. Meine beste Freundin hat ein Kind bekommen und ist verheiratet inzwischen. Mit ihr kann ich über alles reden. Das ist mir ganz wichtig.
Ich habe eine Bekannte wiedergefunden, die weit weg wohnt, wo ich mir vorstellen kann, dass wir Freunde werden.
Und dann gibt es da eine junge Frau, sie ist ungefähr gleich jung wie ich, die ich sehr mag. Ich möchte sie noch weiter kennenlernen.
In der Zwischenzeit war ich in Japan, war auf Schulung auf Mallorca und habe auch so viel erlebt. Meine Wohnung sieht nun ganz anders und damit viel schöner aus und sowieso hat sich vieles zum positiven gewandelt.
Das Einzige, was mir fehlt, ist eine Frau an meiner Seite. Und das fehlt mir wirklich. Aber das kommt! Da bin ich mir sicher.

Jetzt freue ich mich erst einmal auf den Urlaub in Skandinavien im Sommer. Es wird so toll werden.

Das für jetzt

Euer C

21.4.09 23:14, kommentieren

das Beste ist immer reden

Welch eine kluge Frau ist meine beste Freundin.

Wir haben drüber geredet über die ganze Situation haben uns die Fetzen um die Ohren gehauen und jetzt ist alles wieder gut. Ich freue mich so sehr. Sie ist wirklich ein super Mensch. Danke, das wir Freunde sind.

Gestern an Ostern habe ich was tolles erlebt. Ich war in der Kirche in der Osternacht und danach ist bei uns in der Gemeinde immer Oster Agape. Im Pfarrsaal sind dann ganz viele Menschen zusammen zum reden, Wein und Wasser trinken und Brot und Eier zu essen.
Mir sind ja immer die Gespräche wichtig.
So auch gestern. Ich habe einen Bekannten wiedergetroffen, den ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Außerdem habe ich zum ersten Mal mit einigen jungen Menschen gesprochen, mit denen ich noch nie so intensiv Kontakt hatte obwohl wir sehr viel miteinander zu tun hatten/haben. Es war also sehr gut.
Zudem habe ich endlich mal wieder mit Eva gesprochen. Auch das war wieder sehr schön, gerade weil wir uns so gut verstehen und uns so selten sehen. Ich freue mich jedes Mal wieder, wenn wir uns gegenüber stehen, miteinander reden und uns in die Augen schauen.

Ja jetzt ist Ostern auch schon fast vorbei. Doch morgen sehe ich Svenja wieder, ihren Sohn und die ganze Familie von ihr. Ich mag sie alle. Aber vorallem freue ich mich, Svenja endlich, nach über einem Jahr, wiederzusehen. Es wird ein schöner Nachmittag?

Wünsche allen Lesern noch Frohe Ostern.

Euer C

23.3.08 20:06, kommentieren

das 5. Rad am Wagen

Moin,

gibt es jemanden, der dies hier liest, der auch das Gefühl kennt oder es gerade hat, das er oder sie das 5. Rad am Wagen ist?

Ich meine damit folgende Situation.

Man hat eine sehr gute oder beste Freundin oder Freund und auf einmal hat er oder sie einen Partner. Und plötzlich ist kaum noch Kontakt da. Man spricht kaum noch miteinander usw.

Mir ist klar, das die Intensität wie vorher, als beide Seiten Singles waren, nicht mehr sein kann, aber wenn man über Wochen nix mehr hört, dann finde ich das schon sehr komisch.

Hat jemand ein Tipp was ich tun soll? Und nicht den Tipp, dass ich mal den ersten Schritt machen soll, denn diesen Tipp habe ich schon befolgt.

Gruß

C

19.3.08 23:34, kommentieren

die Einsamkeit des Seins...

ach ich weiß nicht. Es ist schon komisch, wenn man überlegt wie manche Menschen sich verhalten. Wenn man überlegt, oder lieber nicht überlegt, wie viel Wert manchen so genannten Freunden die Freundschaft zu einem ist. Ich denk lieber nicht drüber nach.

Ich bin froh, das ich in Chris und Sven 2 tolle Menschen gefunden habe, die wahre Freunde sind. Es tut so gut zu wissen, wie sehr die Beiden zu mir halten.
Es gibt ein Mensch, der mir vor kurzem sagte, das ich ihm Halt geben würde. Ich bin immer noch schwer beeindruckt, denn sowas hat mir vorher noch niemand gesagt.
Der selbe Mensch meinte, das Freundschaften für die Ewigkeit sind, Beziehungen aber meist nur auf Zeit.
Ein sehr kluger Mensch, der das sagte.

Am Sonntag hatte ich das eine ganz kaltes Gefühl von Einsamkeit. Ist es nicht komisch, das man so viele Menschen um sich herum hat, und sich trotz allem ganz allein gelassen fühlt.

Ein Mensch hat die Gabe zu merken, wenn es mir schlecht geht. Wenn er mich dann nicht persönlich bekommt, dann spricht er mir zumindest auf den Anrufbeantworter und hinterlässt einige nette Zeilen. Das tut gut.

Alle anderen Dinge überdecke ich im Moment mit Arbeit. Viel Arbeit. So ist das bei mir.

Christian

21.11.07 23:55, kommentieren

so jetzt nun...!

es tut weh, es bedrückt mich und ich fühle mich total unwohl dabei. Dieser dumme Streit mit Chris, einer sehr sehr guten Freundin von mir, das war total dumm und tut im nachhinein viel mehr weh als während dessen. Komisch oder?

ich weiß im Moment einfach nicht weiter.

Gestern fand ich das einfach schön, das Manfred zu uns meinte, das er gerne mal wieder was außerhalb DekaArt mit uns machen würde. Tut gut. Sehr gut sogar. Das sind irgendwie richtige Freunde. Manchmal lösen Kleinigkeiten viel mehr aus als riesengroße Dinge.

Morgen geht es zur Eintracht mit meinem Onkel. Auch das ist sehr schön. Darauf freue ich mich sehr.

Als Chef läuft es weiterhin gut. Und der Firma geht es auch ganz gut.

naja. Über die Frauen Geschichte brauche ich wohl nix mehr zu schreiben. Das ich immer noch suche, ist ja bekannt. Aber das sich was anbahnt ist einfach toll.

Wenn man mal 2007 betrachtet ist dies das Jahr der großen Veränderung. Ein Jahr, das so viele neue Dinge mitgebracht hat und das alte Dinge einfach so beiseite räumte um Platz für dieses neue zu schaffen.
Manchmal bin ich ziemlich überwältigt und frage mich, ob das alles so gut ist, was da passiert, aber eigentlich will ich es gar nicht ändern.
Dennoch freue ich mich auf jeden neuen Tag und bin gespannt was er Neues für mich bereit hält. In dieser Hinsicht ist das Leben einfach toll.

Ich muss ja sagen, das es so gut, hier zu bloggen und das es ganz schön blöd war, solange nix zu schreiben. Naja.

C

25.9.07 21:07, kommentieren

Es tut so weh, es tut weh wenn man mitbekommt, wie Freunde leiden, wenn man sieht, wie ihnen bewusst weh getan wird. Ich hasse es. Dabei war der Tag so schön heute, nicht nur wegen dem Wetter.
Dem Freund, dem gerade so weh getan wird, der hat es so garnicht verdient. Einfach ein herzensguter Mensch.
Tut Chris das nicht an. Niemals!

Die letzten Tage war natürlich wieder viel Arbeit und stressreich wars auch. Aber so ist das und ich habe es mir ausgesucht und ich mag es ja auch meinen Job. Heute hatte ich frei und habe mit Sven plakatiert und hatte auch so einfach einen schönen Tag.

Am Samstag dann Konzert und Abschiedparty von meinem Cousin und seiner Freundin, die für ein Jahr nach Irland gehen. Good luck to them.
Morgen sehe ich meine Schwester wieder und ich freue mich drauf.

Und nächste Woche, nein die nächsten 2 Wochen habe ich Urlaub und nächste Woche fahr ich nach Bayern. Relaxing.

So und nun noch ein wenig chatten und dann schlafen.

gn8

Christian

30.8.07 23:14, kommentieren

War heute bei der Eintracht und habe den 1:0 Sieg gegen Rostock mitbekommen. Klasse. Gute Stimmung wars auch wenn das Spiel nicht ganz so gut war.
Die Woche war auch wieder gut, wenngleich mich doch stört, das die Trainings am Freitag in letzter Zeit oft ausfallen. Und Mittwochs kann ich zur Zeit selten. Na mal schauen, wie das weitergeht. Am kommenden WOE ist Laternenfest in Bad Homburg. Da freue ich mich sehr drauf, denn es ist immer wieder schön. Wie viele ehrenamtlich tätige doch so viele Stunden investieren um solch ein Fest auf die Beine zu stellen. Klasse.
www.laternenfest.de


Meine kleine Schwester ist endlich aus Madrid zurück, was mich sehr freut, denn so kann ich mich endlich mit ihr mal wieder treffen und einfach mit ihr quatschen. Oh habe ich das vermisst.

Najo.

Kommendes Wochenende ist mal wieder Konzert. Loaded & Honestly yours auf der DekaArt Bühne im Rahmen des Kreisstadtsommers in Hofheim. Loaded OPEN AIR am Samstag 1. September ab 20:00 in Hofheim. Karten unter www.dekaart.de!


Einen guten Wochenstart wünsche ich allen meinen Lesern.

Euer Christian

26.8.07 22:15, kommentieren