Archiv

Ich w?nsch euch, euren Familien und Angeh?rigen ein gutes Neues Jahr 2006 und alles Gute.

Das neue Jahr hat mit einer super Party f?r mich angefangen. Das war so genial. Viele nette Menschen kennengelernt und einen besonders netten Menschen. Das was ich erwartet hatte f?r 24:00 ist eingetreten und eigentlich bin ich auch ganz froh drum.

Und nun packen wir?s an.

2006 wird unser Jahr!!!

Ich glaube ganz fest dran.

HEL
Euer Christian

1.1.06 17:00, kommentieren

Ausblick

Hy,
2006 wird mein Jahr! Aber ich w?nsche auch jedem von euch, das es euer Jahr wird.
2006 wird ein Jahr der Ver?nderungen. Vorallem r?umlich.
Eine Freundin wird ein Austauschjahr in den fernen Osten antreten, ein Freund kommt von seinem Austausch zur?ck, ich selber werde f?r ein halbes Jahr weg sein, andere Freunde verbringen eine Zeit in meinem Lieblingsland Schweden, meine Schwester f?hrt zu unseren Verwandten. Ihr seht. Viel Ver?nderung. Aber Ver?nderung ist ja in jedem Fall gut.

Mir ist in den letzten Tagen so einiges aufgefallen. Ein Freund musste an Sylvester richtig leiden, und das hat mir pers?nlich auch sehr leid getan. Daf?r hat er einen neuen Menschen kennengelernt. Viel Gl?ck.
Ein anderer Mensch hat mir heute morgen/gestern Abend eine Freude bereitet. Diese Person ist einfach ein toller Mensch. Umso mehr tut es mir leid, weil ich einen selten d?mlichen Fehler begangen habe. Sorry.
Ich wei? genau, wieso mir dieser Mensch wirklich viel bedeutet und ich ihn als Freund nie verlieren m?chte.

Ja. Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis f?r mich ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Es wird eine tolle Zeit werden, auch wenn ich wei?, das ich einige Menschen sehr vermissen werde. Und diese Menschen wissen es auch ganz genau.

HEGDL Christian

2 Kommentare 3.1.06 11:23, kommentieren

Für Alex

Danke Alex daf?r, das Du an mich denkst. Es gibt Situationen wo es einfach doof l?uft im Leben. Ich hatte halt die Hoffnung aber naja...!
*wei? nicht mehr was ich denken und tun soll (bin v?llig ratlos)*

Viel Spa? im Kino. HDL Christian

3.1.06 13:20, kommentieren

Wollte nur sagen, das ich garnix mehr sage, weil ich, egal was ich sage, alles falsch mache. Also behalte ich es besser f?r mich.
Und dies gilt einer Person. Auch wenn es mir sehr weh tut, aber ich werde Dich nie wieder deswegen fragen. Wenn Du m?chtest, dann frag mich.

Auch wenn mir das keiner glaubt, aber ich ziehe auch meine Lehren aus dem was passiert.

Das ist hier sehr bitter, aber es geht wohl nicht mehr anders.

x-5

Christian

3.1.06 16:44, kommentieren

Mir geht es total gut. Ich hoffe, das der kleine Twist mit einer sehr guten Freundin endg?ltig beigelegt ist und ausserdem habe ich gestern einen sehr sch?nen Abend gehabt. Erst ne Waschmaschine in Gang gesetzt und dann eine sehr nette Dame getroffen. *l?chel*
Sonntag geht es nach Kiel.
Einerseits bin ich traurig, weil ich Familie und viele Freunde hier lasse. Andererseits bin ich ganz froh, weil ich einfach mal viele Dinge, die so in der letzten Zeit passiert sind hinter mir lassen kann. Ich verstehe das nicht als wegrennen sondern als eine Art Verschiebung. Ich setzte jetzt ganz klar Priorit?t auf meine berufliche Zukunft. Dabei werde ich sicher meine Freunde und Familie nicht aus den Augen verlieren. All die anderen Dinge will ich einfach mal bei Seite schieben. Schlie?lich ver?ndert sich auch vieles in einem halben Jahr. Wir werden nicht nur ?lter und schlauer, sondern man lernt auch vieles hinzu.

Ich freue mich auf jeden, der mich in Kiel besuchen kommt und G?ste sind ?bers WOE willkommen.
Ich werde aber auch ab und an ?bers WOE nach Hause kommen.

Was mich so bewegt: Ich habe, warscheinlich und hoffentlich zu unrecht, immer mal wieder Angst Freunde zu verlieren, die mir sehr wichtig geworden sind. Ich hoffe f?r mich, das ich diese Angst in Zukunft nicht mehr habe. Ich freue mich, Kiel wieder zu sehen, Hamburg mal wieder zu entdecken (ich liebe diese Stadt), vielleicht mal ein WOE nach G?teborg zu fahren, und sicher die ein oder andere Stunde am Strand zu verbringen.
Ich werde hier berichten.

Gute Nacht

Euer Christian

2 Kommentare 4.1.06 22:28, kommentieren

Ich bin der gl?cklichste Mensch auf dieser Welt. Wisst Ihr. Es gibt Zeiten, da geht es einem einfach super. Und der Familie und den Freunden geht es auch gut. Ich habe gestern meiner besten Freundin gesagt, das sie meine beste Freundin ist und sie war happy. Und ich dann nat?rlich auch. Dann gestern bei einer guten Freundin noch ein wenig geholfen. Hoffe es hat wirklich geholfen. Ja.
Morgen ist der Tag wo es in den hohen Norden geht. Ich bin am packen. Die Spannung steigt. Aber ich freue mich, wie gesagt, riesig auf diese neue Herausforderung.

Das war?s erst einmal.

Liebe Gr??e
Christian

2 Kommentare 7.1.06 11:49, kommentieren

Mir geht es gut...

Hy liebe Freunde und Bekannte,

mir geht es super hier in Kiel auch wenn ich Euch vermisse und wei?, das daheim viel passiert. Ich m?chte einem Freund sagen, das ich mich riesig f?r ihn freue und einer Freundin, das sie mich sehr happy gemacht hat/macht.
Die erste Woche ist nun um und wir haben schon diverse Tonnen Regenwald als Material in die H?nde bekommen. Nicht falsch verstehen. In Form von Papier wo sehr viel Lernstoff draufsteht. Wahnsinn. Aber es macht riesigen Spass und ich lerne ne Menge. Und das ist auch gut so.
Mittwoch 9 Stunden Marketing, Donnerstag 11 Stunden (? 45 Minuten) Personalwesen. Naja. Ich schaff das schon. Bin guten Mutes.
Ja. Mir wurden im Laufe der Woche hellseherische F?higkeiten nachgesagt. Bin sehr erstaunt dar?ber kann dies aber nachvollziehen, wieso die Person auf diese Idee kam.

Ich wei? schon wieder nicht was ich schreiben soll. Ich vermiss euch, liebe Freunde und meine Familie einfach sehr. Denke viel an euch.

Liebe aus Kiel

Euer Christian

5 Kommentare 13.1.06 13:56, kommentieren

Tja ich hatte mir das anders vorgestellt, aber aufgrund von technischen Schwierigkeiten komme ich nicht dauernd an einen PC, von dem ich hier rein schreiben kann. 3 PC?s verwehren den Eintritt. Naja. Jetzt bin ich ja am richtigen PC.
Ich habe die erste Klausur hinter mir. Das Ergebnis. Mal schauen. Gef?hl ganz gut. Personalwesen. Heute hatte ich zum ersten Mal VWL und das wird eines meiner Lieblingsf?cher neben BWL, Marketing und Einkauf. Total gut. Ansonsten alles prima. Ich lese fleissig Krimis neben dem lernen. Geht wirklich gut.
Ausserdem habe ich noch eines zu berichten. Ich habe in den letzten Tagen gemerkt, welch einen starken R?ckhalt ich von meiner Family und besonders von meinen Freunden habe. Danke Euch allen. Habe Euch ganz doll lieb.
So muss jetzt wieder raus. Ich hoffe ich kann ?fter hier rein schreiben.
HEL Christian

2 Kommentare 24.1.06 18:26, kommentieren

Langer Weg...

Das heute wird ein sehr langer Eintrag. Ich habe letzte Nacht ?ber 2 Stunden dr?ber nachgedacht, was ich schreiben soll.

Die Weisheit:
>>Wer weniger von den Menschen erwartet, dessen Erwartungen k?nnen auch seltener entt?uscht werden.<<

Das was ich hier in Kiel durchlebe ist nicht nur ein Lernprozess, der im ?brigen sehr gut ist, sondern auch ein Ver?nderungsprozess f?r mich.
Ich hatte das ja vorher schon geahnt, aber nicht so in dem Masse wirklich mir gedacht. Im Zuge all dieser Ver?nderungen ist mir klar geworden, das ich, wenn mal wieder was passiert oder was schief geht, das ich dann nicht nur die Schuld bei mir suchen darf! Denn es sind immer mehrere Leute dran Schuld. Definitiv. Ich werde mir in Zukunft also nicht mehr so den Kopf machen, was ich nun wieder alles verkehrt gemacht habe. Denn wie gesagt machen auch andere Menschen Fehler.
Dieser Gedankenprozess ist mir vorallem gekommen, weil wieder einmal einige Dinge doof/schief gelaufen sind. Aber ich wei? und bin mir da zu 100% sicher, das ich nicht allein an der Situation schuld bin. Naja. Egal.

Dann eine andere Sache. Ich habe in letzter Zeit immer wieder das Gef?hl, das mir Menschen nicht die Wahrheit sagen nur weil sie glauben, das ich damit nicht umgehen kann.
Hallo? Denkt ihr ich bin so oberfl?chlich? Wer diese Frage mit ja beantworten kann, der sollte sich Gedanken machen, ob unsere Verbindung wirklich Freundschaft ist.
Ich m?chte dazu sagen, das mir folgender Ausspruch sehr wichtig ist und mir im beruflichen Umfeld auch schon viel gebracht hat. >>Nur wenn Kritik ge?ussert wird, dann kann man auch die kritisierten Dinge ver?ndern/verbessern<<
Sprich: Wenn einem was nicht passt, dann soll er mir das sagen. Ich kann mit Kritik umgehen und w?nsche mir, das Freunde mir sowas sagen. Ich habe es auch schon pers?nlich gesagt. Ich finde, das sowas zu einer Freundschaft dazu geh?rt. Ich spreche nat?rlich nicht alle damit an. Ist klar. Die Freunde, die ich nicht damit anspreche, wissen das.
Es ist manchmal schon traurig zu sehen, das manche Menschen einem nicht das sagen, was sie eigentlich sollten.
Da habe ich Ende 2005 eine sehr schlechte Erfahrung gemacht, da habe ich gerade vor einigen Tagen das Gef?hl gehabt, ein Freund hat die Wahrheit, was er wirklich dachte ne Weile verschwiegen, es mir dann aber doch gesagt und daf?r von mir eine gro?es Dankesch?n bekommen. Ja so ist das.

Ich will noch erz?hlen, was so passiert ist in der letzen Zeit.
3 Wochen bin ich nun schon hier in Kiel. Ich habe nun schon mehr als 100 Stunden Unterricht hinter mir und viel Wissen schon neu gelernt. Eine hohe Anzahl Gigabyte Wissen hat sich zwischen meinen Ohren angesammelt
Ich habe ein nette Leute aus meiner Klasse kennengelernt und wir haben auch schon einige nette Stunden gemeinsam ausserhalb der Schule verbracht. Privat ist auch einiges passiert. Ich habe mich sehr gefreut, das eine gute Freundin auf mich zugekommen ist, und mich fragte, ob wir uns nicht einmal wieder treffen k?nnten. Reni ich habe mich riesig gefreut. Ich habe erfahren d?rfen, wieviel ich einigen Freunden bedeute, und das ich doch ganz wichtig zu sein scheine. Es tut gut, solche Freunde zu haben. Dennoch habe ich auch von einer Person eine Mail bekommen, die mich ziemlich w?tend machte und auf die ich nur sehr kurz geantwortet habe. Das hatte ich mir anders vorgestellt aber egal. Wichtig sind die wirklich wahren Freunde. Ich danke Felix, Dennis, Reni, Flo, Joanna, Laura und irgendwie ein bisschen auch Alex.
Ich habe es schon mal geschrieben. Ich habe das Gef?hl, das mir all diese Personen, der eine mehr, die andere weniger, den R?cken st?rken. Das tut gut.
Was passiert?
In der Schule habe ich die erste Klausur hinter mir und das lernen vor mir. Es ist Wochenende und mal wieder bin ich in Kiel, aber dieses WOE muss ich mal raus. Mal schauen. Lernen muss ich auch wieder aber zum Gl?ck nicht soviel wie einige andere. Sch?nes Wetter ist.
Ich freue mich auf den 17. Februar, wenn ich zum ersten Mal die Heimreise f?r ein WOE antreten werde. Ich werde mich mit Felix und Reni treffen und bin auf Flo?s Party eingeladen. Das wird sicher cool.
Was mich bedr?ckt?
Eigentlich habe ich das immer noch nicht so wirklich geschrieben. Nur so zwischen den Zeilen. Eigentlich kann ich im Moment keine Gef?hle gebrauchen, aber dennoch sind sie da. Und ich wei? nicht weiter. Ich w?rde mir w?nschen mit Dennis zu quatschen, in der Therme zu liegen und einfach zu reden, mit Felix reden, Reni meine Gedanken mitteilen. Aber per Mail geht das alles nicht. Defintiv nicht. Ach alles shit.

So ich glaube das war?s erst einmal. Jetzt fr?hestens Montag wieder ein Blog. Aber es war ja auch ziemlich viel.
W?nsche Euch allen ein sch?nes Wochenende. Und wenn sich jemand durch das hier auf den Schlips getreten f?hlt... ach wisst ihr. Man kann es im Leben nicht allen Menschen recht machen und ich habe mich davon verabschiedet es allen Menschen recht machen zu wollen. Bringt eh nix.

Na denne. Moin moin. Ciao

Euer Christian

4 Kommentare 27.1.06 14:35, kommentieren